Chemische Gifte

Wirken bei Haut – u./od. Schleimhautkontakt sowie über die Atemwege!

 Ø Säuren, Laugen die zu Reinigungszwecken im Haushalt Verwendung finden führen zu schweren Hautschäden. Durch ablecken der Chemikalien kommt es zu Koliken, Übelkeit und Erbrechen.

 Ø Hexachlorophen in vielen antiseptischen Mitteln und Toilettenartikeln enthalten führt zu schneller Atmung, Zittern, Schreien, Krämpfe, Koma und Tod.

 Ø Frostschutzmitteln: Katzen werden von seinem süßen Geschmack angezogen - führt meistens zum Tode (kann bereits bei einer Dosis von 1,5ml/kg tödlich sein).

Vorsicht ist auch geboten bei Petroleum Produkte wie: Kerosin, Heizöl, Terpentin  führt zu Gastroenteritis, Kreislaufkollaps, Koma. Eine häufige Folgeerscheinung ist eine  Entzündung der Lunge durch Einatmen von Petroleum Produkten.