Ungiftige Pflanzen

Bedauerlicherweise ist es nicht uneingeschränkt möglich, Pflanzen kurzerhand in giftige und ungiftige Exemplare zu unterteilen.

Wer nicht ganz auf Pflanzen in seinem Haushalt verzichten möchte, hat allerdings keine andere Wahl, als sich auf den aktuellen wissenschaftlichen Stand zu verlassen.

Folgende Pflanzen sind als nicht wirklich gesundheitsgefährdend eingestuft worden:

Ø Zimmerbambus – nur ausgewachsene Pflanze, junge Sprosse giftig

Ø Flammendes Kätchen (Kalanchoe blossfeldiana)

Ø Bubikopf (Soleirolia soleirolii)

Ø Alpenveilchen (Cyclamen persicum)

Ø Stiefmütterchen

Ø Buntnesselarten

Ø Grünlilie (Chlorophytum)

Wirklich unbedenklich sind:

Ø Glockenblume (Campanula fragilis und Campanula Isophylla)

Ø Sonnenblume

Ø Rosen

Ø Kirschzweige mit zarten Knospen, ebenso Birnen – u. Apfelzweige

Ø Levkojen (Matthiola)

Ø Pantoffelblume (Calceolaria)

Ø Blüten -Strauch - u. Blattbegonien (Knollenbegonien sind giftig)

Ø Areca - Palmenart, die Gruppe der Palmae ist (außer der Bettelpalme) ungiftig

Ø Kentia – und Kokospalme

Ø Drazae auch Drachenlilie genannt

Ø Zyperngras

Ø Katzengras

Ø Hafer